Kunst und Kultur in Bagdad

Junge irakische Künstler performen Kunst - Recycling Performance.

Wussten Sie, dass es im Irak hervorragende Künstler und Künstlerinnen gibt?

Die talentierten jungen Leute haben es nicht leicht in diesem vom Krieg schwer gebeutelten Land. Der Staat fördert Künstler nicht, so wie wir es aus Deutschland gewohnt sind.

Ich möchte mit diesen Zeilen einer Institution namens TARKIB eine Bühne geben.

TARKIB unterstützt aufstrebende irakische Künstler und junge Kreative, die ihre künstlerischen Talente entwickeln oder eine Karriere in der Kunst anstreben.

Mit Contemp-Rent und meiner Galerie Yvonne Hohner Contemporary unterstütze ich das TARBIK Baghdad Contemporary Arts Institute und bin froh über die Möglichkeit, dieser Einrichtung mithilfe meines Engagements mehr Aufmerksamkeit zu ermöglichen.

Was sind die Ziele des Kunstinstituts TARKIB?

Sie haben recht: Kunst tut gut. Aus betrachtender Sicht sowie aus kreierender Perspektive:
Künstler gehen in ihrer Kreativität vollkommen auf und sind ganz im Moment. Ist Ihnen das auch schonmal aufgefallen? Ich finde das faszinierend.

Die Emotionen, die in die Kunst fließen, sind von Künstler zu Künstler verschieden. Auch von Land zu Land. Von Kultur zu Kultur.

Ich habe das Glück, Einblicke in die irakische Kultur zu haben und möchte meine Eindrücke mit Ihnen teilen. Der Verein TARKIB hat mich mit seinen jungen und ambitionierten Künstlern in den Bann gezogen.

Was ich gelernt habe: TARKIB als Institution setzt sich dafür ein, Kreativität und Talente in der Kunst im Irak zu fördern und den vielfältigen Kollektiven Bagdads künstlerische Möglichkeiten zu bieten.

Die engagierten Initiatoren und Helfer bieten ein breites und qualitativ hochwertiges Programm künstlerischer und kultureller Veranstaltungen an.

Oh ja: Was die Kreativen in Bagdad regelmäßig auf die Beine stellen, kann sich wirklich sehen lassen:

Die facettenreichen Events und Workshops werden von Künstlern aus Bagdad und Umgebung durchgeführt.

Gäste und Künstler zur "Erzählkunst Bagdad" Performance in Tarkib.

Talente entwickeln und künstlerische Fähigkeiten entfalten

Auch Gäste können sich bei TARKIB aktiv einbringen, neue kulturelle Aktivitäten ausprobieren oder ihre Fähigkeiten weiterentwickeln.

Gut zu wissen: TARKIB ist eine unabhängige Institution für zeitgenössische Kunst.
Der Verein entscheidet also selbst, wie er seine Programme gestaltet und sein Publikum anspricht.

Was das für die Kunstinteressierten bedeutet? Damit ist TARKIB sowohl für die Menschen, die es aktiv nutzen, als auch für Besucher eine wertvolle kulturelle Ressource.

TARKIB beinhaltet eine bunte Gruppe von Künstlern und ist offen für alle, die etwas verändern wollen. 2015 als unabhängiges Ensemble an Künstlern gegründet, kommen die Mitglieder aus verschiedenen Bereichen:

▷ bildende Kunst
▷ darstellende Kunst
▷ Musik
▷ Literatur
▷ Film
▷ Innenarchitektur
▷ Architektur
▷ Grafikdesign
▷ Fotografie

Warum soziales Engagement glücklich macht

Kuratorin und Art Managerin Hella Mewis bei einem Workshop mit Kindern in Tarkib.

Natürlich habe ich mir die Initiatorin des Projekts geschnappt, um zu verstehen, was hinter TARKIB steckt. Inzwischen tausche ich mich viel mit Hella Mewis aus – ihr Weg zu dieser Initiative ist einfach faszinierend:

2010 war die Kuratorin Hella Mewis Teil eines deutsch-irakischen Festivals im Theaterhaus Berlin Mitte. Zu Gast waren irakische Regisseure und Theatergruppen.
Was mit gegenseitiger Sympathie seinen Anfang fand, mündete in eine herzliche Einladung nach Bagdad für einige der deutschen Kunstfreunde. Darunter war auch Hella.

Sie sagt selbst:

„Als ich das erste Mal in Bagdad mit dem Flugzeug gelandet bin und den ersten Schritt auf irakischem Boden getan habe, durchfuhr mich ein beflügelndes und kribbelndes Gefühl. Ich fühlte mich zu Hause. An einem Ort, den ich noch überhaupt nicht kannte.
Es war verwirrend und gleichzeitig aufregend.
Ich wusste: Hier wartet etwas auf mich. Ich bin hier genau richtig.“

Hella begann, die arabische Welt kennenzulernen, lebte in Kairo und Bagdad und fing 2012 an, erste Ausstellungen im Kunst- und Kulturbereich aufzubauen.

2015 veranstaltete sie die erste Installationskunstausstellung von neuen Künstlern. Daraus entstand das jährlich stattfindende TARKIB Baghdad Contemporary Arts Festival.

„Es macht mich glücklich zu sehen, was ich in Bagdad anstoßen konnte mit meiner Idee von TARKIB. Der Blick in die Augen der Künstler berührt mich so sehr und zeigt mir immer wieder, dass es richtig war, losgegangen zu sein für diese Vision.“

Die traurige Wahrheit: Es ist nicht immer leicht. Der Verein kann sich nicht selbst finanzieren und ist dauerhaft auf externe Spenden und Fördermittel angewiesen.

Hella Mewis hat TARKIB schon durch gute und weniger gute Zeiten begleitet und durfte die wundervolle Erfahrung machen, dass sich die Bemühungen immer lohnen!

Junge Künstler fördern und finanziell unterstützen

Junge KünstlerInnen beim gemeinsamen Zeichnen-Workshop.

Immer wieder begegnen ihr selbst und den Künstlern von TARKIB Kunstfreunde und engagierte Interessenten aus aller Welt, die von Herzen gern spenden und die Initiative tatkräftig unterstützen. Ja genau: Finanziell und durch Reichweite.

Daher fühlen auch Sie sich herzlich dazu eingeladen, Ihren Bekannten von TARKIB zu berichten:

▷ Welche Verbindung haben Sie in den Irak?
▷ Ist bereits eine Verknüpfung in die arabische Welt vorhanden?

Noch keine? Mein Tipp: Lassen Sie TARKIB Ihre Chance sein, in eine künstlerische und vielfältige Welt einzutauchen, die Ihre Erwartungen übertreffen wird!

Ein Ort zum Wohlfühlen für alle – ja, auch für Frauen und Kinder

Im Jahr 2017 hat TARKIB ein räumliches Zuhause namens BAIT TARKIB erhalten. Dieses Kunstzentrum ist die erste kreative Institution in Bagdad, die sich zeitgenössischer Kunst widmet und ihr gezielt Raum schenkt.

BAIT TARKIB bietet Jugendlichen und Frauen in Bagdad einen sicheren Hafen, um ihre Ideen mithilfe von Ausstellungen, öffentlichen Aufführungen, Schulungen und Workshops zum Ausdruck zu bringen.

Als ich Hella Mewis als Initiatorin von TARKIB fragte, was ihre Intention dahinter sei, erhielt ich folgende Antwort:

„TARKIB ist eine zukunftsorientierte und partizipative Einrichtung, die die Kunstgemeinschaft im Irak fördert. Uns liegt es besonders am Herzen, die Karrieren und kreativen Prozesse innovativer aufstrebender Künstler und Künstler in der Mitte ihrer Karriere zu unterstützen!“

TARKIB ist in meinen Augen außerdem ein Raum der Begegnung, in dem vielfältige Denkweisen willkommen sind.

Die Künstler erhalten die Möglichkeit, ihr Verständnis dafür noch mehr zu erweitern, was Kunst alles sein kann. Wie schön ist das denn?

Sich sozial engagieren für Künstler längst vergessenen Orten?

Performance einer irakischen Künstlerin während des Bagdad Art Walk Festivals.

Für mich persönlich ist mein Engagement für TARKIB wirklich eine Herzensangelegenheit:

Mir gehen die Geschichten der Künstler sehr nah. Diese Generation an jungen Künstlern hat kaum etwas anderes kennengelernt als Krieg und Terror. Sie leben in einem Land, aus dem jahrelang viele Menschen geflüchtet sind.

Hand aufs Herz: Wer redet schon darüber? Bagdad und der Irak sind gefühlt vergessene Orte. Wir hören nur davon, wenn wieder eine Bombe hochgegangen ist oder etwas anderes Gravierendes passiert ist.

Doch wie geht’s den Menschen, die noch da sind?
▷ Was machen sie mit ihrem Leben in einem zum Teil schwer verwüsteten Land?
▷ Wovon leben diese Leute?

Ja genau: Kunst machen einige. Das weiß ich nun. Und Sie wissen es jetzt auch!
Ich freue mich so sehr, dass ich als Botschafterin Ihnen nun davon erzählen kann. Vielleicht erzählen Sie es einfach weiter?

▷ Wie „funktioniert“ Kunst in der arabischen Welt?
▷ Wie erleben die Künstler Bagdads ihre eigene Kunst und die von anderen?
▷ Wie finden diese Kreativen den Raum in ihrem Alltag, sich der Kunst zu widmen?

Das sind all die Themen, die mich brennend interessieren und auf die ich aufmerksam machen möchte.
Wenn Sie bis hierhin gelesen haben, Sind auch Sie gewillt, mehr zu erfahren, stimmt’s?

Ich bemühe mich sehr, den Kontakt zu TARKIB auch weiterhin zu vertiefen und Neuigkeiten mit Ihnen zu teilen.

(an dieser Stelle könnten wir immer verlinken bzw. Neuigkeiten einpflegen, wenn wir z.b. auf dem Blog etwas dazu veröffentlichen.)

Sie möchten sofort handeln und den Verein unterstützen, sodass BAIT TARKIB als Zentrum der Kunst weiter bestehen und sich weiterentwickeln kann?

Bitte, sehr gern:

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit, fürs Mitfiebern und Ihr Interesse!

Danke für Ihr Interesse und zum Spenden folgen Sie mir gern:

Tarkib stellt sich vor.

Privatsphäreeinstellungen festlegen

Für die Bereitstellung unserer Angebote werden auf dieser Seite technisch notwendige Cookies gesetzt. Zudem wird ein Cookie gesetzt, welcher den aktuellen Status Ihrer Privatsphäreeinstellung speichert (Auswahl-Cookie).
Technisch nicht notwendige Cookies und Tracking-Mechanismen, die uns ermöglichen, Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis und individuelle Angebote zu bieten (Marketing-Cookies und Tracking-Mechanismen) werden - mit Ausnahme des oben genannten Auswahl-Cookies - nur eingesetzt, wenn Sie uns vorher hierzu Ihre Einwilligung gegeben haben.

Übersicht der eingesetzten Cookies
Name Kategorie Speicherdauer Beschreibung
PHPSESSID Notwendig
_gcl_au Statistik 2 Monate
_ga Statistik 2 Jahre
_gid Statistik 1 Tag
_gat_UA-121824291-1 Notwendig 1 Minute
_fbp Marketing 2 Monate
fr Marketing 2 Monate
Widerruf

Sie können Ihre hier erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.